Spielregeln

 

Jeder Schlag ist ein Punkt.

Jeder Spieler hat pro Bahn maximal 6 Schläge. Wird der Ball mit dem sechsten Schlag nicht eingelocht, so bekommt der Spieler eine 7 notiert und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Der Ball muß so lange vom Abschlagspunkt aus gespielt werden, bis er die rote Linie überquert hat.

Hat der Ball die rote Linie überquert, darf er von seinem Ruhepunkt aus weitergespielt werden.

Liegt der Ball an der Bande darf er an die weiße Markierung abgelegt werden.

Die Bahnen sollten in der Reihenfolge 1 - 18 gespielt werden.

 

Sonderregel für Bahn 7:

 

Aus Sicherheitsgründen darf nur eine Person auf dem Podest stehen.

Das Hinderniss gilt als überwunden, wenn der Ball den Hügel zwischen den beiden Pfosten überrolt bzw. überflogen hat.

Liegt der Ball danach unbespielbar, so darf er mit Anrechnung eines Zusatzschlags an die weiße Linie im Endkreis abgelegt werden.

 

Sonderregel für Bahn 18:

 

Kinder bis einschl. 13 Jahre dürfen den Ball auf dem vorderen, weißen Punkt platzieren.

 

Jugendliche und Erwachsene müssen das Hindernis vom regulären Abschlagspunkt aus spielen.

 

Der Ball gilt als eingelocht, wenn er den Auffangkasten erreicht hat, auch wenn er danach wieder zurückrollt.